+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Marlen Haushofer - Die Wand

  1. #1
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    Marlen Haushofer - Die Wand

    So, nun hab ich endlich auch die 'Wand' gelesen. Mit großem Interesse und einiger Bewunderung für die Sprache. Mir liegt diese ungeschnörkelte, trockene, fast schon sachlich wirkende Prosa ungemein. Weil sie andererseits von einer großen Poesie und Ausdruckskraft sowie überbordender Gedankenfülle getragen ist.

    Haushofer ist sicher Geschmackssache. Mir scheint sie zu liegen. Die Wand berührt mich schon deshalb, weil sie das Verhältnis Mensch-Natur behandelt und zwar in einer Extremsituation. Die Protagonistin ist ein weiblicher Robinson, deren einzige Gefährten ein Hund, eine Kuh, mehrere Katzen und ein Stier - ein Kalb besagter Kuh - sind. Die Frau schlägt sich ohne Larmoyanz, Selbstmitleid und mit großer Geschicklichkeit und Fleiß mehr oder weniger mühevoll durch ihr neues Leben. Abgetrennt von der Welt draussen, wo alle Menschen und Tiere umgekommen zu sein scheinen - warum weiß man nicht - geht es um das Zurückgeworfen sein auf die eigene Existenz und die Natur. Wie die Haushofer das beschreibt, das hat wirklich die Qualität von Kafkas Prozeß oder Frischs Homo faber oder Dürrenmatts Justiz. Und ist in seiner Konzeption einzigartig. Großartig der Schluß, wo die scheinbare Idylle ausgerechnet von einem plötzlich auftauchenden Menschen jäh zerrissen und zerstört wird. Aber das sollte jeder selber lesen, dessen Interesse geweckt wurde ....

    Für alle zeitgeistigen und trendigen Feministinnen und Genderer eine Watsche! Wie die Haushofer diese Frau konzipiert, eine Frau, die jeden Macho alt aussehen lässt, die jeden grünbewegten Pseudo-Aussteiger zur Karikatur verkommen lässt, die unsentimental, sich selbst gegenüber unnachgiebig für das Überleben ihrer Tiere sorgt, das hat schon Ausnahmecharakter. Sie weiß, ohne Kuh wird das Leben noch härter und entbehrungsreicher, ohne Hund noch einsamer. Und der Schluß, ein echter Knaller.

    Dieses Buch hat wirklich was Einzigartiges.

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    6.171
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    31

    AW: Marlen Haushofer - Die Wand

    Mir hat es auch sehr gut gefallen. Ich las es während meiner Armeezeit, etwa 1983. Mich beeindruckte seinerzeit der Spannungsaufbau und die geistige Selbständigkeit der Autorin. Ich habe es immer auch als Auseinandersetzung mit dem klerikal-faschistoiden Patriarchat verstanden. Achtpanther meinte seinerzeit, die Wand sei der antifaschistische Schutzwall, das war die offizielle Bezeichnung für die Mauer.

  3. #3
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Marlen Haushofer - Die Wand

    Ich habe bisher nur den Film gesehen. Die Thematik finde ich interessant. Wobei mir das entworfene Naturbild zu schwärmerisch war. Vielleicht lese ich mal das Buch.

  4. #4
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Marlen Haushofer - Die Wand

    @ssw:

    Vielleicht lese ich mal das Buch.
    Einen Versuch ist es jedenfalls wert. Den Film fand ich auch gut - nicht zu letzt wegen Martina Gedeck - aber, das Buch ist unendlich ergiebiger, die Gedankenfülle kann kein Film vermitteln, der müsste 10 Stunden dauern. Und ich finde die Sprache gar nicht schwärmerisch, eher nüchtern, sachlich.


    @aero:

    Die 'Wand' kann man vielfach deuten. Haushofer war sicher keine Feministin im heutigen Sinne, aber eine sehr bewusste Frau, die die gesellschaftlichen Strukturen der Nachkriegszeit - Kinder, Kirche, Küche - sehr genau beschreibt und demaskiert, ohne Geifer und Schaum vorm Mund.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Rücken zur Wand - Teil II
    Von Patina im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.17, 13:44
  2. Mit dem Rücken zur Wand
    Von Patina im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.07.17, 22:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •