+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 65 von 65

Thema: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

  1. #51
    Ist durch nichts wegzugraulen Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    2.110
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Gibt ja nur zwei Möglichkeiten...entweder man geht ohne Bewusstsein in den Tod...oder ins Jenseits...dann ist es egal, was dort ist oder nicht ist...denn ich nehme es nicht wahr - oder man geht mit Bewusstsein ins Jenseits...die deutlich schlimmere Variante...denn ich glaube nicht, dass im Jenseits Fußball übertragen wird...es dort Münchner Hell oder Rumpsteaks gibt. Wenn Gott kocht, dann vegan. Das wäre also die reine Hölle. Wenn der Mensch etwas hoffen sollte...dann, dass es kein Leben nach dem Tode gibt.

    Das beste, das die Bibel-Märchenerzähler erfunden haben, das sind die 10 Gebote. Vielleicht die genialste Erfindung überhaupt, denn die jüdischen Gelehrten, auf deren Kappe die 10 Gebote vermutlich gehen, haben etwas geschaffen, das bis heute und überall auf der Welt gilt.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  2. #52
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    a.d. schrieb:
    Das beste, das die Bibel-Märchenerzähler erfunden haben, das sind die 10 Gebote. Vielleicht die genialste Erfindung überhaupt, denn die jüdischen Gelehrten, auf deren Kappe die 10 Gebote vermutlich gehen, haben etwas geschaffen, das bis heute und überall auf der Welt gilt.
    Mir entgeht die Genialität der zehn Gebote. Überall wo Menschen zusammenlebten, musste es Regeln geben, die Mord und Diebstahl unter Strafe stellen. Gesetzessammlungen wie der Codex Hammurabi sind älter als die zehn Gebote.

    Die zehn Gebote gelten heute glücklicherweise nicht mehr.
    https://www.jugendopposition.de/lexi...ten-testaments

    Die ersten beiden Gebote wären ein Verstoß gegen die Religionsfreiheit, Gebot Nummer 3, also ein allgemein verpflichtender arbeitsfreier Tag für alle, wäre auch nicht gut, denn Krankenhäuser, Kraftwerke und so müssen am Laufen gehalten werden.
    Man muss seine Eltern nicht ehren.
    Ehebruch ist heute nicht verboten. Sexuelle Beziehungen gehen weder Staat noch Gott etwas an.

    Und was würde aus dem Kapitalismus, wenn man die Besitztümer des Nachbarn nicht mehr begehren würde?
    Geändert von Streusalzwiese (03.04.21 um 15:53 Uhr)

  3. #53
    Ist durch nichts wegzugraulen Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    2.110
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Die Juden hatten seinerzeit über 400 Regeln für ihr Zusammenleben - die Herausforderung war es diese so zu verkürzen, dass man sie an zehn Fingern abzählen konnte.
    Begehren heißt; ich will das Auto des Nachbarn haben - und nicht; ich will auch so ein Auto haben, wie mein Nachbar eins hat. Auch im Kapitalismus ist es verpönt den Besitz des Anderen zu begehren. Als grobes Gerüst taugen diese zehn Gebote heute noch.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  4. #54
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    a.d. schrieb:
    Begehren heißt; ich will das Auto des Nachbarn haben - und nicht; ich will auch so ein Auto haben, wie mein Nachbar eins hat. Auch im Kapitalismus ist es verpönt den Besitz des Anderen zu begehren.
    Begehren ist nicht verpönt, solange es nicht zu illegalen Handlungen führt. Wenn jemand aus unverständlichen Gründen (ein Porsche 911er ist wie der andere) unbedingt den Porsche des Nachbarn will, dann kann er ihm den abkaufen. Der Nachbar kann, wenn er erkennt, dass dieser Jemand auf genau sein Auto fixiert ist, einen Preisaufschlag verlangen. Der Nachbar kann sich dann ein neues Auto kaufen. Und so fahren alle glücklich und zufrieden in die Abenddämmerung.

  5. #55
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Ich komm mal zur Ausgangsfrage zurück. Leib-Seeledualismus, Überleben nach dem Tod?

    Seit Jahrhunderten hält sich hartnäckig ein Irrtum, der zu der falschen Vorstellung von Körper und Geist/Seele als Gegensätze, qualitativ unterschiedliche Phänomene führt. Nach allem, was die Physik heute weiß, gibt es keinen Unterschied zwischen Energie und Masse. Beides sind Erscheinungsformen derselben Kraft. Wellen-Teilchendualismus ist state of the art. Es ist diese - irrige - naive Vorstellung, da sei etwas, das fest, beliebig teilbar und immer noch fest bleibend, in Form von Materie existiere. Ab einer gewissen Größe löst sich dieses Phänomen Materie auf in eine Reihe von - unvorstellbaren - Attributen, die nur noch mathematisch beschreibbar sind: Impuls, Spin, Ladung, Aufenthaltswahrscheinlichkeit etc. Alles, was physikalisch existiert, besteht aus diesen Attributen. Alles interagiert miteinander. Fast alles. Es gibt da noch manches, was wir bisher nicht verstehen, das nennen die Physiker dann dunkle Materie, dunkle Energie etc.

    Ein Leib-Seeledualismus ist physikalisch unhaltbar. Es gibt keinen Grund für die Annahme von sowas wie Geist oder Seele. Alles ist offensichtlich 'eins', verschiedene Aspekte ein und derselben 'Substanz', die hinter aller Physik steht. Und die - möglicherweise - experimentell unzugänglich ist. Man wird sehen.

    Und es gibt ein massives Problem für alle 'Idealisten': wohin entschwinden Geist/Seele im Schlaf, in der Narkose, bei Bewusstlosigkeit durch Schock/Trauma? Wenn Geist unabhängig vom Körper existierte, wie kann man ihn einfach abschalten durch eine einfache chemische Substanz, eine physikalische Einwirkung auf den Körper?

    Liebe Idealisten, wer mir das erklärt, dem glaub ich auch, dass der liebe Gott ein Christ ist, eine Person und sich für uns interessiert.

  6. #56
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Hinzufügen kann man noch Wesensveränderungen nach Gehirnverletzungen oder durch neuropathologische Erkrankungen. Auch da müsste man erklären, warum sich eine Beschädigung der materiellen Substanz auf die immaterielle Seele auswirkt. Und da enden die Probleme nicht. Gäbe es eine Seele, die irgendwie in Wechselwirkung mit dem Gehirn träte, dann müsste sie Energie aus dem Nichts herbeizaubern. D.h. der Energieerhaltungssatz wäre falsch.
    Und wo käme so eine Seele überhaupt her? Die körperliche Entwicklung kann man anhand der Evolutionstheorie ja nachvollziehen. Für Seelen gilt das nicht. Die wären halt wunderbarerweise einfach da und würden irgendwie mit dem Körper wechselwirken.
    Also: Immer Ärger mit der Seele.

  7. #57
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Offensichtlich ist die Seele auf ein funktionierendes Gehirn angewiesen. Wie sie dann ohne ein solches weiterexistieren soll, bleiben die Idealisten schuldig. Das ist das Elend aller im weitesten Sinn idealistischen Spintisierereien: Sie behaupten irgendwas, das möglichst weit weg jeglicher möglicher Falsifizierbarkeit liegt. Wer kann das Gegenteil beweisen?

    Seriöse Wahrheitsfindung geht den anderen Weg: Akzeptiert nur das, was experimentell - wiederholbar, unter gleichen Bedingungen stets das gleiche Ergebnis usw. - begründet ist und versucht dann, alle beobachteten Ergebnisse unter einen theoretischen Hut zu bringen. Schritt für Schritt. Wissenschaft ist Irren, Suche nach dem Irrtum, Lernen aus dem Irrtum und Suche nach dem nächsten. Esoterik, Religion, Idealismus machen das Gegenteil. Fürchten den Nachweis eines 'Irrtums' wie den Teufel und beharren auf ihren spekulativen 'Wahrheiten', siehe Dogmen, Glaubenssätze, Offenbarungen, Stimmenhören etc. Also die totale Erkenntnisverweigerung.

  8. #58
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Zum Thema Nahtoderfahrung habe ich kürzlich unter dem Pseudonym Otto Lebensnebel ein Buch veröffentlicht. Es heißt: Die luzide Nahtoderfahrung eines Atheisen.
    https://www.thalia.de/shop/home/arti...CyHRSCL-RxytHH

  9. #59
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Über NTE hatten wir ja kürzlich eine Diskussion. Ob Nahtod oder Fernsterben, ich bin sicher, all die Unsterblichkeitsgläubigen haben keine Fantasie, keine Vorstellung davon, wie unerträglich, ja höllisch qualvoll ein ewiges Leben sein müsste. Der Tod macht die Existenz erst erträglich. Ein Leben ohne Ende? Eine Qual ohne Ende. Das mögen Gott oder alle guten Geister abhüten!

  10. #60
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    Talking AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Herzlichen Glückwunsch zur Publikation, Streusalz. Besprechung folgt in diesem Ordner.

  11. #61
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Zitat Zitat von rodbertus Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch zur Publikation, Streusalz.
    Danke.

  12. #62
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Ich hab das Büchlein bestellt. Kriegst dann meine Meinung dazu ....

  13. #63
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Zitat Zitat von eulenspiegel Beitrag anzeigen
    Ich hab das Büchlein bestellt. Kriegst dann meine Meinung dazu ....
    Danke. Ich bin gespannt, was Du zu diesem Buch zu sagen hast.

  14. #64
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.562
    Renommee-Modifikator
    24

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Der schmale Band kam schnell und ich holte ihn gleich in meiner th-Filiale ab. Und gelesen war er auch rasch. Sogar zweimal. Es geht dabei weniger um ein NTE an sich, sondern dieses ist nur der Anlaß für einen flotten Gallopp über fast alle Felder der Existenz, der Evolution, der verschiedenen Schöpfungsgeschichten und am Ende des Antinatalismus. Den Begriff kannte ich bis vor ein paar Tagen nicht, obwohl ich feststellen musste, dass ich selber immer mehr zum Antinatalismus neige und ihn inzwischen für die sauberste Haltung zur Frage der Fortpflanzung halte.

    Der vielleicht stärkste Vorzug des Bändchens ist, dass es die vielen angesprochenen Fragen, Probleme und Sichtweisen nicht breittritt, breitwalzt und tottrampelt, sondern nur anreisst, aufreisst und den Leser zu eigenem Nachdenken anregt und provoziert. Die Haltung des Autors kommt dabei klar zum Vorschein, doch nicht dogmatisch oder missionarisch, sondern erfreulich lockerflockig. Sein innerer Monologpartner kommt dabei auch nicht zu kurz, ist aber ganz klar in der Defensive. Was mich als erklärten Atheisten natürlich freut. Aber es ist keine Schadenfreude, sondern die Erkenntnis, dass die Argumente der Götter und ihrer Follower schon immer sehr schwach waren.

    Alles in allem ein anregendes Leseerlebnis, nicht mehr als ein Aperitif, ader der steht ja bekanntlich am Anfang jedes guten Mahls.

  15. #65
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    487
    Renommee-Modifikator
    15

    AW: Eris Ado (Streusalzwiese): Nahtod, Nachtod, Naturalismus (2016)

    Danke für die Rezension.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tagesgespräch 2016
    Von rodbertus im Forum Leiden schafft
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 31.12.16, 09:43
  2. Silvia Stumpf: Moira. (Knorr von Wolkenstein 2016.)
    Von aerolith im Forum Forum für das geschriebene Wort
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.16, 13:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •